Donnerstag, 25 Januar 2018 11:09

3. Junioren-Cup der DESG in Berlin

Am letzten Wochenende fand der 3.Junioren- Cup der DESG hier in

der Berliner Eisschnelllaufhalle statt. Die Eisschnellläufer/innen unseres

Vereins konnten sich zum wiederholten Mal gut in Szene setzen.

Lea- Sophie Scholz belegte mit tollen Zeiten den 1. Platz im Mehrkampf

und ist jetzt schon auf dem Weg zum 2. Junioren- Weltcup in der Olympia-

Stadt-Innsbruck.

Alexa Kebschull überzeugte mit guten Zeiten und einem 2. Platz im Mehrkampf.

Thorben Wellnitz ließ dieses Mal nichts anbrennen, war auf den ungeliebten

Kurzstrecken schon gut, aber überragend über die 3000.

Somit sprang der 3. Platz im Mehrkampf heraus.

Nach langer Durststrecke konnte Niklas Kurzmann seine Zugehörigkeit zu

den besten Eisschnellläufern der Altersklasse B Deutschlands untermauern.

Mit stabilen Leistungen, aber noch sichtbaren Reserven erkämpfte er sich den

1. Platz im Mehrkampf.

Alexa, Thorben und Niklas werden an diesem Wochenende beim Länderkampf

GER, NOR und NED die DESG hier in Berlin vertreten.

Wir drücken ihnen die Daumen, wünschen nochmals eine Leistungssteigerung

und angenehmen Stunden mit den internationalen Mitstreitern!!!

Leider wurden zwei Sportler unserer Abteilung aufgrund von Stürzen nicht weiter 

für eine Nominierung beachtet.

Für uns als Abteilungsleitung unverständlich, da beide über die anderen drei Strecken

schnelle Zeiten liefen und sich besonders über die schweren 3000m hervorragend

schlugen, mit Verbesserungen über mehreren Sekunden.

Wir werden beim Verband diesbezüglich nachfragen!!!

Genannt werden soll hier auch Clemens Erdmann, dem es endlich gelang einen

Vorwärtstrend einzuleiten, mit Bestzeiten auf allen Strecken.

Leider befindet unser mehrfacher Mehrkampfmeister und auch sonstiger Erfolgsgarant

in einem großen Tief. Dieses wird es immer mal geben. Die großen Sportler kennen es 

alle.

Dennis, da musst Du durch. Arbeite konzentriert weiter. Wir glauben an Dich und würden

bei Bedarf auch helfen!!!

Publiziert in News

Internationaler Skatespecials Cup in Inzell 18./19.11.2017

 

Bereits am Freitag machte sich eine Gruppe von 30 Berliner Sportlern auf den Weg nach Inzell. Mit dabei waren dieses Jahr 16 Sportler vom Berliner TSC aus den Altersklassen E2 bis C2.

An diesem Wochenende wurden Strecken von 300m bis 1500m gelaufen. Gerade für die jüngeren Sportler ist der Skatespecials Cup einer der aufregendsten und wichtigsten Wettkämpfe der Saison, da das Teilnehmerfeld mit insgesamt über 240 Sportlern sehr groß ist.

Fast allen Sportlern gelang es auf ihren zu absolvierenden Strecken neue persönliche Bestzeiten zu laufen.

 

Unsere erfolgreichste Sportlerin an diesem Wochenende war Sofie Adeberg. Über die 300m und 1000m konnte sie sich jeweils Platz 1 sichern, über 500m wurde sie ganz knapp Zweite, was aber trotzdem zum Gesamtsieg in der Altersklasse D1 der Mädchen reichte. Tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch!

Naja Weiler und Emma Wolf, ebenfalls D1, kamen auf die Plätze 15 und 16. Sophia Simon stürzte über die 1000m und ging leider bei den 500m nicht an den Start, somit schied sie aus der Wertung aus.

Bei den Jungen der D1 war für den TSC Adrian Kaiser am Start und konnte sich unter einem leistungsstarken Starterfeld Platz 8 erlaufen.

Einen guten 6. Platz konnte Alexandra Jedigarew bei den Mädchen der Altersklasse E2 erreichen. Paula König und Paula Meißies belegten in dieser AK Platz 13 und 15.

In der Altersklasse D2 Mädchen, dem am stärksten besetzten Starterfeld mit 29 Mädchen, konnte sich Emily Hohendorf mit guten Zeiten den 5. Platz in der Gesamtwertung sichern. Bibiane Werner und Gina Knackstedt liefen auf Platz 10 und 13.

Erik Köchling lief bei den Jungen der D2 nach einem Sturz im ersten Lauf auf Platz 9 in der Gesamtwertung.

In der Altersklasse C1 Mädchen waren Laura Altenhof und Kyra Schultz am Start, sie belegten die Plätze 21 und 26. Ole-Einar Grundmann lief bei den jungen auf Platz 14.

Marlen Ehseluns war unsere einzige Sportlerin der Altersklasse C2, sie konnte auch einen guten 6. Platz in der Gesamtwertung erreichen.

Allen Sportlern nochmal herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen!

Publiziert in News
Dienstag, 14 November 2017 11:38

Erster Deutscher Junioren Cup 2018 in Erfurt

Deutscher Juniorencup 2018

Mit einem kleinen Team, bestehend aus 9 Sportlern, trat der Berliner TSC am Wochenende beim Deutschen Juniorencup in Erfurt an.

Alexa Kebschull erreicht in ihrer Altersklasse (C2) in der Mehrkampfwertung einen guten 4. Platz.

Michelle Günther belegt in der Gesamtwertung der AK B Platz 7.

Lea-Sophie Scholz, fährt als erfolgreichste TSC-Sportlerin wieder nach Hause. Sie erreichte über alle 4 Strecken den ersten Platz und sicherte sich somit den Gesamtsieg. Auch im Massenlauf konnte sie sich den ersten Platz erlaufen. Super Leistung, herzlichen Glückwunsch!

In der Altersklasse B männlich waren wir mit 5 Sportlern am stärksten vertreten. Dennis Lederer konnte sich hier in der Mehrkampfwertung vor Thorben Wellnitz durchsetzen. Thorben konnte sich von Platz 5 nach 3 Läufen, durch ein tolles 3000m Rennen mit pers. Bestzeit, auf den 2. Platz nach vorne laufen. Tom Malysz erreichte in der Gesamtwertung Platz 4.

Gemeinsam zum Teamsprint traten Tom Malysz, Tom Rudolph und Dennis Lederer an und belegten Platz 3.

Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen.

Publiziert in News